Segway-Touren in Hamburg

Eine sehr bekannte und gern gebuchte Idee für einen JGA ist eine Segway-Tour. Eine Segway-Tour hat einen großen Spaßfaktor, wenn man mit einer coolen Gruppe wie an einem Junggesellenabschied bzw. Junggesellinnenabschied unterwegs ist. Es ist nicht mit viel Adrenalin verbunden, aber auch nichts für lahme Enten. Es ist ein kleiner Mix aus beiden. Eine Segway-Tour eignet sich für Junggesellenabschiede in Hamburg sehr gut, da man somit sehr viel von der Stadt erleben kann. Mit einem Segway ist man logischerweise schneller unterwegs, als zu Fuß und demzufolge sieht man auch mehr von der tollen Hafenstadt Hamburg. Man sollte sich natürlich für eine Segway-Tour einen guten Tag aussuchen, wo das Wetter ordentlich mitspielt – im Regen ist es nicht so besonders erfreulich, frei rumzufahren.

Segway-Touren mit großen Gruppen

In großen Gruppen macht eine Segway-Tour besonders viel Spaß, vorallem wenn es an einem bestimmten Event ist. Ihr könnt euch selbst aussuchen, wie viele Leute mitfahren sollen und wo es lang geht. Es gibt zahlreiche Anbieter, die solche coolen Segway-Touren anbieten – speziell für große Gruppen.